fairfood Freiburg zu Besuch in Palästina

WIE MANDELN MENSCHEN VERBINDEN UND ZUKUNFT SCHAFFEN

Im Oktober 2018 waren wir, das Team von fairfood Freiburg, zu Besuch bei unseren Mandelproduzenten in Palästina. Auf dieser Seite möchten wir Dir mit Texten, Bildern und vor allem Videos die Menschen und die Produktionsweise unserer Mandeln vor Ort näher bringen.
Siegel und Zertifizierungen sind wichtig; was aber wirklich zählt, sind die Menschen und deren Lebensumstände hinter dem Produkt. Und genau das wollen wir für Dich transparent machen!
Viel Spaß beim Schauen wünscht Dir - Dein Team von fairfood Freiburg

Teil 1/4 | Menschen, Kultur und die Bedeutung der Landwirtschaft

"The connection we farmers have to the land, to the tree, is not a normal connection. This tree has been on this land for thousands of years. It represents our identity and gives us the insurance for our originality. We feel that this three has given so much to many generations - we feel the love back from the tree."

Mohammad Hamada | Mandel- und Olivenfarmer

Für Dr. Nasser, Gründer von Canaan Palestine, sind Essen und Landwirtschaft für Palästina kulturell und ökonomisch überlebenswichtig. Diese Ressourcen zu bewahren, bedeutet Ernährungssicherheit - Tag für Tag. Die Nahrungssicherheit und das kulturelle Erbe, für das die Bäume stehen, sind bedroht. Durch Enteignungen und die ungewisse politische Situation wird es für die Palästinenser immer aufwändiger, profitabel Landwirtschaft zu betreiben und die eigenen Erzeugnisse zu exportieren.

Teil 2/4 | Palästina und die politische Ungewissheit

"I always explain to the farmers that we’ve had so many political dominations over the years. Empires occupying the region and external forces occupying the region. What kept us alive is that we kept our farming culture strong."

Dr. Nasser Aburfarha | Gründer und CEO von Canaan Palestine

Israels Siedlungspolitik wirkt sich besonders auf die Landwirtschaft in Palästina aus. Wo früher Felder von Palästinensern bewirtschaftet wurden, findet man heute oft neu entstandene israelische Dörfer und Städte.

Der Zugang zu Wasser wird in den palästinensischen Gebieten vom israelischen Militär gesteuert. Mit veralteter Technik versuchen die Palästinenser ihre Felder an besonders heißen Tagen vor dem Vertrocknen zu bewahren. Wasser in Feldnähe für Bewässerungssysteme gibt es nicht, denn der Bau der Brunnen und Leitungen wird den Palästinensern oft verwehrt. Ohne die Möglichkeit zu Bewässern ist die Landwirtschaft in der trockenen Region ungleich schwieriger und die Erträge fallen geringer aus.

Teil 3/4 | Mit Fairem Handel in die Zukunft

"We have a program called “Trees for Life”. Every year we distribute around 15.000 olive and almond trees to Palestinian farmers. Especially to farmers who lost their land after construction of the Separation Wall and to farmers located near the settlements. So, anything that helps to link the farmers to their land, to his land, we will do."

Mohammad Al-Ruzi | Manager bei PFTA

Die PFTA vereint heute 45 Kooperativen und mehr als 1400 Bauern und Bäuerinnen und jedes Jahr kommen neue hinzu. Zusätzlich zu den höheren Preisen erhalten die Bauern und Bäuerinnen eine Fairtrade Prämie. Diese Prämie wird auf die Konten der Kooperativen gezahlt, die basisdemokratisch über die Verwendung entscheiden. Die PFTA unterstützt die Bauern und Bäuerinnen auch bei der Pflanzung neuer Bäume, denn für Mohammad Al-Ruzi ist eine der Schlüsselaufgaben der PFTA, die Verbindung zwischen Land und Menschen zu erhalten.

Canaan Palestine ist Produzent und Exporteur. Mit ihren modernen Anlagen können sie Mandeln und Olivenöl wirtschaftlich und in höchster Qualität produzieren. Die internationale Vermarktung der Produkte wäre ohne Canaan Palestine undenkbar. Canaan Palestine sowie die Bauern und Bäuerinnen sind stolz auf ihre Geschichte und auf ihre Produkte. Sie in die Welt zu tragen gibt ihnen eine Stimme, eine Möglichkeit, noch eine andere Geschichte abseits der Politik und Konflikte zu erzählen.

Teil 4/4 | Von der Ernte bis zu Dir: der Weg der Mandel

“Despite everything, despite all the complications and all the restrictions on the Palestinians, they feel very proud. Through this project, they were able to get to the end consumer and to get to you. They appreciate the people who understand who they are, who support them and who buy their products.”

Fida Abdallah | Managerin bei Canaan Palestine

"So we want that the product be a link between our farmers and those in western societies who are seeking for an ethical source for food produced in a sustainable way, socially and environmentally."

Dr. Nasser Aburfarha | Gründer und CEO von Canaan Palestine

Nach der spektakulären Mandelblüte im Februar beginnt im Juli und August die Ernte mit dem Pflücken der Mandelsorte Hassan Al Assad. Die Mandel ist zu diesem Zeitpunkt noch von einer grünen, ledrig-faserigen Schale umgeben. Darunter liegt der hellbraune, holzige Steinkern, der die Mandel umschließt.

In der Produktion angekommen werden die Mandeln aus den Säcken auf das Förderband gebracht. Durch mechanische Bearbeitung wird die äußere Schale der Steinfrucht entfernt. Im nächsten Schritt wird der hellbraune Steinkern über Transportbänder in die Halle befördert und über einen aufwendigen Prozess geknackt.

Nach der Sortierung werden die Mandeln für zwei Wochen tiefgefroren, um mögliche Schädlinge abzutöten. Danach werden sie vakuumverpackt und sind nun fertig für den Transport.

Produkte aus Palästina bei fairfood Freiburg

Die palästinensischen Kleinbäuerinnen und Kleinbauern haben heute wieder die Möglichkeit, ihre Existenz auf Grundlage von Landwirtschaft aufzubauen. Durch die Struktur der PFTA und Canaan Palestine sind sie nun in der Lage, ihre Produkte international zu vertreiben. Die Fairtrade Standards geben Ihnen Planungssicherheit und ermöglichen es ihnen, Investitionen zu tätigen und Rücklagen zu bilden.

Da wir von fairfood Freiburg bei der Auswahl unserer Produkte neben der Qualität vor allem auch auf "Social Impact" achten, freuen wir uns, Canaan Palestine als Partner gewonnen zu haben. Wir sind ebenso überzeugt vom Geschmack der palästinensischen Ur-Mandel "Hassan al Assad" wie von den positiven Effekten , die durch die Arbeit der PFTA erzielt werden.

Möchtest Du ebenfalls die palästinensischen Bauern und Bäuerinnen unterstützen, so findest du bei uns im Online-Shop die naturbelassen Mandeln, die gerösteten Mandeln und die vegane Mandel-Weiße-Schoki Creme. Alternativ haben wir aus allen drei Produkten das Mandel-Bundle geschnürt, bei dem Du alles probieren und gleichzeitig auch noch etwas sparen kannst.
fairfood Produkte 1
fairfood Produkte 2