Unsere Siegel
Fairtrade Fair for life Weltladen Bio EU

Fairtrade, Weltladen, Bio

Erfahre mehr über die Siegel

fairfood Freiburg

Kenia

Wo und wie wird deine Macadamia angebaut?


Unsere Macadamianüsse stammen aus einem Fairtrade-Projekt in Kenia. 5000 Kleinbäuer*innen bauen die Macadamiabäume in der Region rund um den Mount Kenya in Mischkultur mit Mangos, Bananen, Kaffee, Süßkartoffeln und anderen Nutzpflanzen an. Das fördert nicht nur die Biodiversität, sondern eröffnet den Bäuer*innen auch verschiedene Einnahmequellen. Da wir unsere Macadamianüsse auch in Kenia verarbeiten lassen, entstehen dort zusätzliche Arbeitsplätze. So sind in den drei Manufakturen, die die Nüsse verarbeiten, weitere 500 Menschen beschäftigt. 

Was bedeutet Fairtrade für die Produzent*innen in Kenia?


Unsere Macadamia ist nach den Fair for Life-Standards zertifiziert. Zusätzlich zur Fairtrade-Prämie erhalten die Bäuer*innen demnach eine Qualitätsprämie, über deren Verwendung sie gemeinsam mit Mitarbeitenden und Kund*innen unserer Handelspartnerin Limbua entscheiden. Zudem bekommen sie eine kostenfreie Ausbildung sowie regelmäßige Trainings in der ökologischen Landwirtschaft. Den Menschen in der Produktion wird neben einem überdurchschnittlichen Lohn auch die Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung gezahlt. Insgesamt sind rund 65% der Mitarbeitenden bei Limbua weiblich.

Wie kommt die Macadamia vom Baum zu dir?


In der Erntezeit zwischen März und September fallen die Nüsse zu Boden und können gesammelt werden. Die weichen grünen Schalen, die nun entfernt werden, werden als Tiernahrung oder Düngemittel weiterverwendet. Im Anschluss werden die Nüsse in den drei nahegelegenen Fabriken gewaschen und mehrere Wochen lang getrocknet, um den Wassergehalt von 30% auf 2% zu reduzieren.

Ähnlich wie bei unseren Cashews werden die harten, braunen Schalen aufwändig per Hand geknackt. Um die Nüsse dabei nicht zu beschädigen und die Verluste zu minimieren, hat Limbua dafür einen speziellen Nussknacker entwickelt. So bleibt der Wert der Rohware erhalten und landet in Form höherer Löhne bei den Mitarbeitenden. Da sie nicht gebacken werden, haben unsere Macadamianüsse Rohkost-Qualität. Nach dem Knacken werden die getrockneten Nüsse vakuumverpackt und zu uns nach Freiburg geschickt.

Botanische Infos zur Macadamia


Ihren Namen verdankt die Macadamia dem Wissenschaftler John Macadam, der die Pflanze zusammen mit zwei weiteren Botanikern im Jahr 1857 als erster beschrieben hat. Der Macadamiabaum kommt ursprünglich in Australien vor und ist die einzige australische Pflanzenart, die sich international verbreitet hat. Die Bäume erreichen eine Höhe von sechs bis 18 m und tragen erst ab einem Alter von acht Jahren Früchte. Die Nüsse, die wir essen, sind die Kerne dieser kugelig grünen Macadamiafrüchte, die nur nach dem Trocknen und Knacken essbar sind.


Macadamia aus Kenia findest du in folgenden Produkten:

Macadamia Naturbelassen
Königin der Nüsse
Naturbelassen
9,67 EURO 6,45 EURO / 100 G

Enthält 5% reduzierte MwSt. zzgl. Versand

Preis inkl. 15 Cent Pfand je Glas

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

Faire Mehrwertsteuer: Wir geben die Senkung auf 5% direkt an euch weiter.