Unsere Siegel
Fairtrade Fair for life Weltladen Bio EU

Fairtrade, Weltladen, Bio

Erfahre mehr über die Siegel

fairfood Freiburg

Italienische Nussbolognese mit Gemüse und Rotwein

60 Minuten, einfach

Zutaten für 4 Personen


  • 1 Glas fairfoods Nuss-Bolognese
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200 g Karotten
  • 80 g Sellerieknolle oder Stangensellerie
  • 80 g Champignons
  • ca. 50 g Olivenöl
  • 125-200 ml schweren Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 g Tomatenstücke als Konserve (Im Sommer kannst du statt der Tomaten-Konserve auch 500 g frische, reife Tomaten nehmen, die
    du klein schneidest.)
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 1-2 EL Ahornsirup

Zubereitung


  1. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Karotten und den Sellerie schälen oder gründlich abschrubben. Die Pilze mit einem Küchentuch von Erdresten befreien, diese auf keine Fall waschen. Alles Gemüse sehr fein würfeln.
  2. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und zunächst die Zwiebelwürfel anschwitzen. Wenn sie glasig sind, den Knoblauch und die übrigen Gemüsewürfel dazu geben und scharf anbraten, bis die ersten Röstaromen entstehen.
  3. Die Nuss-Bolognese dazu geben, 1-2 Minuten mitbraten und mit einem Teil des Rotwein ablöschen. Die Röststoffe vom Topfboden lösen, unter Rühren wieder ansetzen lassen und erneut ablöschen. So weitermachen, bis der Rotwein verbraucht ist.
  4. Dann das Tomatenmark einrühren und mit den Tomaten aus dem Glas aufgießen. Unter Rühren einmal aufkochen lassen. Mit Sojasauce und Ahornsirup abschmecken.
  5. Anschließend auf kleinster Hitze, im geschlossenen Topf für 30min einkochen. Dabei gelegentlich umrühren und etwas Wasser angießen, falls die Bolognese zu sehr eindicken sollte.
  6. Die Bolognese mit Lieblingspasta und unserem Pasta-Topping servieren.
Zur Verfügung gestellt von Estella Schweizer von Spontan Vegan